2. Etappe Herbst - Wanderwoche 2020 "Auf einem Teilstück des Medebacher Bergweges"

22. September 2020 um 9.30 Uhr

Heute starten wir um 9.30 Uhr vom Hotel

Mit dem Bus (ÖPNV)  um 9.44 Uhr (mit der Sauerland Card kostenlos) fahren wir bis nach Titmaringhausen, einem kleinen Örtchen in der Grafschaft von Medebach. Unsere 4. und letzte Etappe der Wanderwoche führt uns auf die 8. Etappe des Qualitätsweges „Medebacher Bergweg“ von Titmaringhausen durch das Naturschutzgebiet Kahler Pön mit seiner einzigartigen Hochheide bis ins Drechslerdorf Düdinghausen.

Von Titmaringhausen aus macht unser Wanderweg seinem Namen "Medebacher Bergweg" alle Ehre, denn er führt uns steil hinauf ins Waldgebiet des Warmecker Berges. Lohnend ist immer wieder ein Blick ins Hessenland mit Goldhausen und dem Eisenberg am Horizont. Wir durchwandern idyllische Buchenwälder und entdecken die sprudelnde Diemelquelle. Ein besonderers Erlebnis ist die Hochheide mit dem Usselner Kreuz, von hier schweift der Blick weit ins hessische Bergland. Auf der anderen Bergseite angekommen, bieten sich erneut phantastische Fernblicke am Kalied.

Der tiefe Hohlweg vom Spitzbubenbusch hinunter nach Düdinghausen ist für viele Wanderer der schönste und urigste Abschnitt des Medebacher Bergwegs, er zeugt von einer jahrhunderterlangen Nutzung. An der Kirche angekommen, erklären uns Bildtafeln die wechselvolle Geschichte des Grenzdorfes und die Dreggestobe wartet darauf, entdeckt zu werden.

 

Länge: ca. 10,5 km / Streckenwanderung

Schwierigkeitsgrad: mittel